Pfad: Home

So geht's weiter

03.03.2018 Vereinsmeisterschaft Mänsch-ärger-dich-nicht
Beginn: 03.03.2018, 20:00
Ort: tbd

16.03.2018 Mitgliederversammlung 2018
Beginn: 16.03.2018, 19:30
Ort: Hecht, Ebersbach

23.03.2018 Pokernight
Beginn: 23.03.2018, 20:00
Ort: Privat - abhängig von der Anzahl der Teilnehmer

21.04.2018 Handball schauen bei der HSG
Beginn: 21.04.2018, 19:00
Ort: Raichberg Halle

27.04.18 Tischtennis
Beginn: 27.04.2018, 19:30
Ort: Sulpach

Hallennomaden 2010 e.V.
Vereinsmeisterschaft im Disc Golf am 03.10.2015 PDF Drucken E-Mail

Am 03.10.2015 findet die nächste Vereinsmeisterschaft der Hallennomaden statt. Diesmal wollen wir uns im Disc Golf versuchen. Dabei handelt es sich mal wieder um ein größeres Event, zu welchem wir uns externe Unterstützung dazu holen werden. Die Veranstaltung wird in Form eines Workshops ablaufen, daher ist vorab die Meldung der genauen Teilnehmerzahl beim Veranstalter erforderlich. Zwecks erster Orientierung hier der bisher geplante Ablauf:

13:00 Uhr Treffpunkt und Fahrt zum Disc Golf Kurs

14:00 Uhr Geschichte Disc Golf, Taktik, Technik, Regelkunde

14:30 Uhr Praktische Einweisung in Gruppen

15:00 Uhr Übungen mir der Scheibe in Gruppen

15:30 Uhr Beginn Wettkampf (verkürzte Anzahl Bahnen)

18:00 Uhr Siegerehrung und Ausklang

18:30 Uhr Rückfahrt

Gespielt wird selbstverständlich bis der Vereinsmeister feststeht, es könnte also auch früher oder später werden. Ausgabe der Scorecards und Auswertung der Meisterschaft erfolgt durch den Veranstalter. Anschließend werden wir irgendwo Essen gehen und danach dann den Vereinsmeister gebührend feiern.(M.W.)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 21. September 2015 um 19:45 Uhr
 
17. Vereinsmeisterschaft in der Disziplin „Bayrischer Highland Dreikampf“ PDF Drucken E-Mail
Traditionell fand im Rahmen des Sommerfestes der Hallennomaden am vergangenen Wochenende wieder eine unserer Vereinsmeisterschaften statt. Auf dem Programm stand diesmal ein „Bayrischer Highland Dreikampf“. Anders gegenüber vorangegangenen Vereinsmeisterschaften war, dass außer dem Organisator im Vorfeld nicht bekannt war, welche Wettkämpfe auf die angemeldeten Teilnehmer zukommen würden. Eine Vorbereitung war somit kaum möglich. Alle drei Disziplinen „Maßkrugstemmen“, „Baumstammweitwerfen“ und „Schnelltrinken“ wurden seitens der Teilnehmer mit großem Engagement und teilweise eigenwilligen Techniken angegangen. Bei oftmals überraschenden Ergebnissen war der Spaßfaktor dabei immens hoch und es gab sehr viel zu lachen. Aufgrund der sorgfältigen Einweisung der Teilnehmer in die Disziplinen sowie dem Bereitstellen von ausreichend alkoholfreiem Bier für den Dritten Bewerb, kam es während der gesamten Vereinsmeisterschaft trotz 38 Grad Außentemperatur zu keinerlei Verletzungen oder Ausfällen. Dass es sich um eine der bisher spannendsten Vereinsmeisterschaften gehandelt hat, ist daran zu erkennen, dass der Wettbewerb schließlich mit zwei Erstplatzierten (je 34 Punkte) und zwei Drittplatzierten (je 32 Punkte) abgeschlossen wurde. Dritter wurden gleichauf Heiko und Alexander H., den Titel des Vereinsmeisters konnten sich Jens und Marco sichern. Vielen Dank an Heiko für die Organisation einer spannenden Vereinsmeisterschaft, welche sich toll in das Programm des Sommerfestes eingepasst hat. Die nächste Vereinsmeisterschaft findet am 03.10.2015 statt. Diesmal werden wir wieder ein größeres Event angehen und einem der drei Disc-Golf-Plätze im Umkreis von ca. 50 km Entfernung einen Besuch abstatten. Welcher Platz es sein wird, wird noch nicht verraten. Dort werden wir schauen, welcher Hallennomade mit einer Art Frisbee-Scheibe die aufgestellten Ziele am besten treffen kann. Näheres dann rechtzeitig an dieser Stelle. (M.W.)
 
Stadtmeisterschaft der Schützengilde Ebersbach PDF Drucken E-Mail

Alle Jahr wieder...

treten die Hallennomaden bei der Schützengilde in Ebersbach an, um sich mit den anderen Vereinen im Schießen mit der Luftpistole und dem Luftgewehr zu messen.

So auch dieses Jahr.

Da in den Vergangenen Jahren schon einige beachtliche Platzierungen ( den zeiten und dritten Platz in der Einzelwertung, die Meisterschaft in der Mannschaftswertung so wie schon 2x die Schwarzwurst)  zu verbuchen waren, war der Anspruch dieses Jahr entsprechen hoch.

Leider kamen wir weder mit der Mannschaft- als auch in der Einzelwertung nicht über einen vierten Rang hinaus.

Dafür ging dieses Jahr die Ehre des Schützenköniges/ Stadtmeisters in die Reihen der Hallennomaden! Alex H.durfte mit einem Teiler von 195,6 die Sau mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Glückwuchsch zum dem goldenen Schuss- auch wenn es mit 48 Zählern nicht in die Mannschftswertung gereicht hat!

H.B.

 
Sommerfest 2015 wieder ein voller Erfolg PDF Drucken E-Mail

Das vergangene Wochenende stand wieder ganz im Zeichen des alljährlichen Sommerfests der Hallennomaden. Nach dem Event „Schlag den Hallennomaden“ am Samstagabend (separater Bericht folgt), stand am Sonntag das Familiensommerfest auf dem Programm. Dieses war mit einer Rekordteilnahme von fast 70 Personen und sommerlich heißem Wetter wieder ein voller Erfolg. In entspannter Atmosphäre mit gutem Essen und Trinken, kühlendem Pool sowie tollen Spielen ging der Nachmittag wie im Flug viel zu schnell vorbei. Erstmals kam die neue vereinseigene Hot-Dog Maschine zum Einsatz. Diese lief tatsächlich ununterbrochen und konnte permanent die hungrigen Mäuler insbesondere der vielen vom Toben im Pool hungrigen Kinder stopfen. Das von den Frauen organisierte Beilagen- und Nachtischbüffet konnte sich wirklich sehen lassen, da war für jeden was dabei.

Im Namen der Vereinsleitung vielen Dank an alle die zu diesem tollen Fest beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an unseren Sport- und Kulturwart für das bereitstellen und herrichten der Lokalität! Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und fragen uns schon jetzt wie wir dieses Event noch toppen sollen??? (M.W.)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juli 2015 um 21:24 Uhr
 
Hallennomaden beim Ebersbeach PDF Drucken E-Mail

Hallennomaden's next Beach-Team

Dieses Jahr starteten die Hallennomaden mit einer zusammengewürfelten Mannschaft aus ehemals Aktiven beim diesjährigen Ebersbeach. Das Erste gemeinsame Training absolvierten die Männer in der Woche des Turniers.

Die zunächst gesteckten Ziele hießen "verletzungsfrei bleiben" und "mindestens 1 Spiel gewinnen"- doch weit gefehlt. Die Handballerfahrung, die die Hallennomaden am vergangenen Wochenende auf den Platz schickten suchte seinesgleichen und sollte sich am Schluss auch auszahlen.

Die Hallennomaden starteten stark gegen die Lokalmatadoren der HSG Ebersbach-Bünzwangen I und konnten beide Halbzeiten für sich entscheiden.

Zwar kamen die großteils alten Knochen langsamer als gedacht in Bewegung, aber für einen Auftakterfolg reichte es dennoch.

Gegen den Titelverteidiger "BT Posaunenchor Hohengehren" im 2. Spiel musste eine Schippe drauf gepackt werden, um nicht sang- und klanglos unterzugehen. Der Sieger des letzten Turniers konnte jedoch an seine tolle Leistung aus dem letzten Jahr nicht ganz anknüpfen und so wurde die erste Halbzeit knapp gewonnen.

Das Steckenpferd der Hallennomaden ist sicher nicht das Penaltywerfen. Somit war klar, dass auch die 2. Halbzeit in der regulären Spielzeit gewonnen werden musste. Gesagt, getan. Mit etwas Glück uns den nötigen Willen gelang den Hallennomaden die Sensation und ein weiterer Sieg konnte verbucht werden.

Anders als im Topspiel gegen die "Holzhausen Hurricans". Leider stand nach regulärer Spielzeit nur ein Unentschieden an der Holzanzeige und die Turnierleitung verkündete die Schreckensnachricht: Die Hallennomaden müssen ins Penaltyschießen.

Die Nomaden gaben alles und schnupperten am nie geglaubten Sieg, doch am Ende zahlten sich die jugendliche Leichtigkeit und die Übungsstunden der "Hurricans" aus und ein einfacher Treffer (wohl aus Angst vor einer Niederlage) des Spielführers bescherte der Traditionstruppe die erste Niederlage. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass ein einziger Postentreffer in diesem Shoot-Out den Turniersieg kostete.

Am Abend ging es gegen die HSG II um die Ehre und dabei schaltete sich auch der Ex- Trainer dieser Mannschaft ins Spielgeschehen mit ein.

In diesem Spiel konnte das Abwehrbollwerk sich komplett entfalten und im Angriff machte man wenige Fehler.

Am Sonntag schickte man "Rühl and Friends" mit einem deutlichen Erfolg nach Hause (Matze sogar bis nach China) und musste damit feststellen, dass die Hallennomaden punktgleich mit dem Team aus Holzhausen leider nur Zweiter wurden. In diesem Fall war der direkte Vergleich ausschlaggebend.

Am Ende standen vier deutliche Siege und eine knappe Niederlage auf dem Konto. Das Ganze mit einem Altersdurchschnitt der andere Teams bald um das doppelte übertraf ist aller Ehren wert!

Alles in allem zeigten sich die Hallennomaden von ihrer besten Seite und lassen Hoffnung aufkommen fürs nächste Jahr.

Für die Unterstützung der "Nicht"-Hallennomaden und zukünftigen Mitglieder möchten wir uns hiermit noch einmal bedanken.

Ebenso bei allen Hallennomaden, die sich mit in den Sand geworfen haben. Es hat riesen Spaß gemacht, auch wenn die Sonne den ein oder anderen Streifen hinterlassen hat.

Als Resümee ist festzuhalten, dass der Kopf inzwischen tatsächlich schneller arbeitet als der Körper, bei Wettkämpfen alt gegen jung gewinnt in der Regel alt, als Spacecowboys gehören die Hallennomaden auf dem Sand noch nicht zum alten Eisen!

Es spielten: Edgar, Alex K., Sven, Alex H., Heiko, Julian, Florian, Tobias, Dominik und Simon.

TL

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 19. Juni 2015 um 06:48 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 12