Pfad: Home

So geht's weiter

Nomaden-Stammtisch
Beginn: 05.09.2019, 19:00
Ort: Gerberbräu in Uhingen.

Wald-Kletterpark
Beginn: 14.09.2019, 14:00
Ort: Kletterwald Plochingen, Stumpenhof 104 D-73207 Plochingen

Tischtennis
Beginn: 29.09.2019, 14:00
Ort: Der Austragungsort ist noch offen., Jeder der eine Platte und oder die Räumlichkeit hat bitte, bei mir per WhatsApp melden. Gruss Torsten.

Nomaden-Stammtisch
Beginn: 03.10.2019, 19:00
Ort: geplant, Gerberbräu in Uhingen.

Kartrennen
Beginn: 12.10.2019, 14:00
Ort: F1 Motodrom, Raiffeisenstraße 8/1, 73249 Wernau

Hallennomaden 2010 e.V.
Schlag den Hallennomaden PDF Drucken E-Mail
Es hat schon Tradition, dass am Vorabend zum Sommerfest ein Event der besonderen Art ausgetragen wird.

Von den Teilnehmern eingereichte Spiele, die sich von Domino Run, Bogenschießen, Kerntemperatur unterm Beefer schätzen über Alphabet Rückwärts sagen, Jenga, Pedalo-Rennen bis hin zur Außenwette- Höhenmeter unterschiede rund um Ebersbach erfahren erstreckten, wurden jeweils im 1:1 Mann-gegen-Mann Modus ausgespielt. Eine Gruppenphase mit anschließenden Halbfinals und Finals.

Bei dieser Veranstaltung ist klar, dass es keinen Favoriten (obwohl nur wenige Namen im Vorfeld gehandelt wurden) geben kann. Allrounder sind gefragt. Ausdauer, Stärke, Spielwitz und Intelligenz sind an so einem Abend gefragt. Natürlich hat Fortuna auch einen Anteil am Ausgang der Spiele.

Diskussionen über Regelauslegungen ähnlich wie beim Fußball bei der Handregel im Strafraum oder der Bewegung der Torhüterin beim Elfmeter unter Videobeweis bei der FIFA Frauen WM gehörten ebenso zum Wettbewerb wie die Erkenntnis, dass VW nicht nur Probleme bei dem Immissionsausstoß der Dieselfahrzeugen hat, sondern auch beim Darstellen der korrekten Höhenmetern im Navi.

Nichts desto trotz haben sämtliche Teilnehmer alles gegeben und sind an ihre eigene Grenzen gegangen.

An einem Wettbewerb wie diesem geht es nicht nur um die Ehre den Po-Kahl für ein Jahr besitzen zu dürfen, nein hier geht es um Ruhm und Ehre für den Sieger sowie Spott und Hohn für die Verlierer. Vernichtende Niederlagen wie die vor ziemlich genau vor fünf Jahren, als Deutschland das brasilianische Nationalteam mit 1:7 in Belo Horizonte zum Heulen brachte und vom Platz fegte (Schrauben von Hand aus dem Balken drehen), waren an diesem Samstag zu sehen. Ebenso aber auch souveräne Siege, ähnlich der US Damen gegen die Niederlande (Mäxle), gab es zu bewundern.

Wer Stefan Raab in seiner besten Zeit im TV verfolgt hatte, wie er seine Gegner bei Schlag-den–Raab reihenweise gedemütigt hat, kann sich in etwa Vorstellen wie der Samstagabend verlief. Als einzigen Unterschied zu der einstigen Spielshow im Fernsehen, gab es diesmal nicht einen Verlierer, sondern einige mehr.

Dennoch an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an die chancenlose Plätze zwei bis Nirwana. Im nächsten Jahr dürft ihr es wieder versuchen den Sieg zu erringen.

Als Autor dieser Zeilen, danke ich nochmals allen für die Glückwünsche zum Titel.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Juli 2019 um 10:42 Uhr
 
33. Vereinsmeisterschaft PDF Drucken E-Mail
Die 33. Vereinsmeiserschaft der Hallennomaden wurde bei schönem Wetter auf der Festwiese in Sulpach ausegespielt. Die Nomaden haben sich im Leitergolf gemessen. Beim Leitergolf wirft man mit sogenannten Bolas (2 Golfbälle mit einem Seil verbunden). Diese Bolas wirft man auf eine kleine dreistufige Leiter und sichert sich je nachmdem wo man die Bolas platziert dementsprechend Punkte. Ziel ist es als erster 21 Punkte zu erreichen. Es ist allerdings auch erlaubt die Bolas des Gegenspielers von den Sprossen zu schießen. 19 Teilnehmer haben in einem Wettkampf über 5 Stunden die Bolas auf die Leiter geworfen und am Ende hat sich Torsten S. im Finale gegen Alexander K. durchgesetzt. Den dritten Platz konnte sich Sven O. sichern. Herzlichen Glückwunsch an die besten drei Leitergolf-Spieler vor allem an Torsten, der mit seiner nicht ganz alltäglichen Technik ohne Niederlage durch das Turnier gekommen ist.
 
Mölkky - 32. Vereinsmeisterschaft der Nomaden PDF Drucken E-Mail
Bei durchwachsenem Wetter haben sich die Hallennomaden zur zweiten Vereinsmeisterschaft 2019 getroffen. Schauplatz war die Grünanlage in Ebersbach, die schon öfters für einen Wettkampf der Hallennomaden genutzt wurde. Dieses Mal stand Mölkky auf dem Programm, einem Outdoor Wurfspiel, das so mancher Hallennomade noch nicht kannte und zum ersten Mal spielte. Die Spieler versuchen hierbei in einem Abstand von ca. 4 Meter einen oder mehrere durchnummerierte Kegel zu treffen (insgesamt 12 Stück). Fällt ein Kegel um zählt die Punktzahl, die auf dem Kegel steht, fallen mehrere zählt die Anzahl der umgefallenen Kegel. Mit Fortgang des Spieles entfernen die Kegel sich vom Ursprungsort und es wird teilweise schwieriger die richtigen Nummern zu treffen um auf genau 50 Punkte zu kommen (Aber Vorsicht: Nicht überspielen, sonst fällt man auf 25 Punkte zurück). Derjenige Spieler der als erstes die 50 erreicht hat gewinnt den Durchgang. Es wird immer abwechselnd geworfen. Nach insgesamt 6 Spielrunden und einer Regenpause von ca. 15 Minuten wurde nach 4 Stunden der Sieger gekürt. Edgar setzte sich in dem spannenden Wettkampf durch und durfte den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Auf dem zweiten Platz folgte Ralf, der die beiden punktgleichen Drittplatzierten Tobias und Matthias hinter sich ließ. Herzlichen Glückwunsch an alle, die auf dem Treppchen gelandet sind. Alle Teilnehmer hatten Spaß, der mitgebrachte Kaffee und Kuchen schemeckte benfalls.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Mai 2019 um 13:38 Uhr
 
Sommerfest 2019 PDF Drucken E-Mail

Bei sommerlichen Temperaturen und schönstem Wetter fanden sich die Mitglieder der Hallennomaden auf der altbekannten Festwiese in Sulpach ein um das Sommerfest zu feiern. Es war wie immer einiges für Jung und Alt geboten. Ob Pool, Ballspiele oder Gespräche in netter Runde - alles war möglich. Nach einem reichhaltigen Essen - Döner und Nachtisch - ging es gegen 14.00 Uhr um die Vereinsmeiserschaft im Leitergolf bekannt aus der der TV Show "Schlag den Raab". Spannende, heiß umkämpfte Partien standen hier zu Buche. Nach mehreren Durchgängen setzte sich Torsten S. als treffsicherster Werfer durch und sicherte sich den Wanderpokal. Auf den Plätzen folgten Alexander K. und Sven O. Herzlichen Glückwunsch den drei erfolgreichsten Spielern an dem Nachmittag. Ein besonderer Dank gilt der unserem MItglied Heiko B. und seiner Frau, die es auch dieses Jahr wieder die Festwiese zur Verfügung gestellt haben. Auch allen anderen Organisatoren vielen Dank für die Planung bzw. für Speis und Trank. Auch den besseren Hälften der Hallennomaden sei an dieser Stelle gedankt - für das bereitgestellte Nachtischbuffet.

Fazit: Ein rundum gelungener Nachmittag

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Juli 2019 um 10:33 Uhr
 
29. Vereinsmeisterschaft PDF Drucken E-Mail

Die mittlerweile schon 29. Vereinsmeisterschaft wurde von den Hallennomaden am 15.09.2018 ausgetragen. Dieses Mal haben sich die Nomaden im "Ausschiffen" gemessen. Einigen Lesern ist dieser Zeitvertreib vielleicht von der Jugendzeit noch bekannt. Es geht darum einen Fußball zwischen den Spielern hin- und herzuspielen und per Direktabnahme (Volleyschuss) den Ball erfolgreich am Torhüter vorbei in das Tor zu befördern. Der jeweilige Spieler, der zu dem Zeitpunkt im Tor steht bekommt dann einen Minuspunkt. Schießt man am Tor vorbei muss man selber im Anschluss als Torhüter agieren. Ist ein Spieler bei 0 Punkten angelangt ist das Spiel zu Ende und die verbleibenden Punkte der einzelnen Spieler werden gutgeschrieben. Insgesamt wurden am Samstag mehrere Vorrundenspiele durchgeführt um die besten 5 Spieler (Edgar, Marco, Matthias, Ralf und Tobias) fürs Finale zu ermitteln. Aufgrund der Tatsache, dass der Bolzplatz in Bünzwangen über kein Flutlicht verfügt und sich das Finale zeitlich ein wenig hingezogen hat musste die Entscheidung über Sieg und Niederlage im Elfmeterschießen getroffen werden. Hier hatte Marco die Nase vorn, Zweitplatzierter wurde Tobias und Ralf konnte sich den dritten Rang sichern. Es war mal wieder ein lustiges Spielchen bei schönstem Wetter. Herzlichen Glückwunsch!

Ende November findet die vierte und letzte Vereinsmeisterschaft im Jahr 2018 statt. Dort werden sich die Hallennomaden dann im Tontaubenschießen messen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2018 um 08:06 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 14